Gruppensieg sichergestellt

In der 6. Runde der SGM-Saison 2019/20 ist es der Frauenfelder Mannschaft dank des knappen 1.5:2.5-Sieges in Schaffhausen gelungen, vorzeitig den Gruppensieg sicherzustellen. Damit bietet sich am 2. Mai 2020 im Aufstiegsspiel gegen Zürich Letzi die Chance, nächstes Jahr wieder in der 2. Regionalliga zu spielen.

Der Match in Schaffhausen war jedoch hart umkämpft. Nach der Niederlage von Thomas Wunderlin und dem Remis von Jonas Menzi musste Farough Alem Yar am 4. Brett gewinnen, um den ersten Gruppenplatz für die Mannschaft zu garantieren. Die Angelegenheit entwickelte sich zum Krimi; unter Ausschöpfung fast der gesamten Bedenkzeit konnte Farough schliesslich die Partie für sich entscheiden.

Da hatte es Boris Lenz etwas einfacher. Sein „Arbeitstag“ war nach untenstehender Zugfolge relativ früh erfolgreich beendet.

Game viewer courtesy of http://chesstempo.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.